Anwendungsbereich Managementsysteme

Festlegung des Anwendungsbereichs für die Managementsysteme zu Qualität, Umwelt und Energie

1. Zweck

Der hier beschriebene Umfang des Anwendungsbereichs erfolgt im Sinne der eingeführten Managementnormen bezogen auf die Produktkonformität, Energie- und Umweltrelevanz. Daraus ergeben sich die Umfänge der zu erfüllenden Anforderungen der interessierten Parteien und jene aus den internen und externen Themen sowie der Umfang der Risiko- und Chancenbetrachtungen für die einzelnen Prozesse und Standorte.

2. Geltungsbereich

Der Geltungsbereich des integrierten HA-Managementsystems bezieht sich auf die deutschen Standorte. Die für den jeweiligen Standort zutreffenden Managementnormen sind der Tabelle 1 zu entnehmen, woraus sich auch die Umfänge der jeweiligen Anwendungsbereiche ergeben.

Tabelle 1: Bezugsmatrix zwischen Standort und Anwendung der jeweiligen Managementnorm  

 

 Unternehmen/Standort

DIN EN ISO 9001 

Qualitätsmanagement

 

DIN EN ISO 14001

Umweltmanagement

 

DIN EN ISO 50001

Energiemanagement

 

HA-Braunschweig

X

X

X

HA-Düsseldorf

X

X

X

HA-Hannover

X

X

X

Chemex (Delligsen)

X

X

 

Center of Competence (Baddeckenstedt)

X

X

X

HA Minerals (Duisburg)

X

 

 

3. Beschreibung des Anwendungsbereichs für die Managementsysteme zu Qualität, Umwelt und Energie

Leistungsbezogener Anwendungsbereich:

• Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen, mineralischen und metallurgischen Produkten und Additiven für die Gießereiindustrie

• Dienstleistungen im Rahmen der Angebote des Center of Competence

• Beratungs- und Entwicklungsleistungen in Form von

  • Simulationen für Kernschieß- und Gießprozesse
  • Kundenspezifische Binderformulierungen und Additivempfehlungen
  • Speiserverwendungen
  • Prozessoptimierungen

• Altsandregenerierung

Organisatorischer Anwendungsbereich:

Zum Anwendungsbereich gehören die externen und internen Themen und die Anforderungen der interessierten Parteien, wie sie für unser integriertes Managementsystem unter der dokumentierten Information "Kontext der Organisation" identifiziert wurden.

Der Anwendungsbereich für die selbst hergestellten Produkte umfasst die Rohstoffbeschaffung, die Herstellung der Produkte, die Verwendung durch unseren Kunden und den Verbleib des Produkts nach der Verwendung im Rahmen unserer Einflussmöglichkeiten. Der Anwendungsbereich bei Handelsware oder nicht von uns selbst hergestellten Materialien erstreckt sich, soweit von uns beeinflussbar, bei der Rohstoffbeschaffung auf die Betrachtung der Gewinnung bzw. der Herstellweise des Materials und auf die Bewertung des Transportes.

Im Hinblick auf Maßnahmen zur Risikovermeidung oder Chancenumsetzung unter Berücksichtigung geltender Gesetze und rechtlicher Bestimmungen wird vorausgesetzt, dass wirtschaftlich vertretbare Alternativen zur Verfügung stehen.

Physikalischer Anwendungsbereich:

Als physikalische Grenze des Anwendungsbereichs gelten für die selbst hergestellten Produkte unsere Standortgrenzen. Im Fall von Handelsware oder nicht von uns hergestellten Materialien ist der Anwendungsbereich auf die Betrachtung von Vorgängen unter Berücksichtigung der gesetzlichen und behördlichen Bestimmungen begrenzt, die innerhalb unserer physikalischen Grenzen ablaufen bzw. auf Abläufe ab der Verwendung des Produkts bis zum gesetzeskonformen Entsorgungsweg bei uns und beim Kunden.  

Download Anwendungsbereich Managementsysteme

Anwendungsbereich Managementsysteme(pdf)